Presse

Tagesspiegel:

Besetzte Häuser, Kneipen, Jugendclubs – 86 Prominente solidarisieren sich mit linken Projekten in Berlin
Von Räumung bedrohte linke und linksautonome Projekte haben die Initiative „Kein Haus weniger“ gegen Verdrängung gegründet – und erhalten breiten Zuspruch. Madlen Haarbach und Robert Klages

(21.01.2020)

 

Taz:

Prominente unterstützen linke Projekte
Der Schulterschluss

Vielen linken Projekten in Berlin droht das Aus. Die Kampagne „Kein Haus weniger!“ bekommt Unterstützung aus der etablierten Kunst- und Kulturszene. Erik Peter

(20.01.2020)

 

Tagesspiegel:

Kiezkneipe „Meuterei“ solidarisiert sich mit CDU
Die Mietkosten der CDU-Landeszentrale steigen extrem an, die Partei muss ausziehen. Aber sie kann sich über Unterstützung freuen – von unerwarteter Seite. Tilman Schröter

(20.01.2020)

 

Neues Deutschland:

Hausprojekte – Ein Stich ins Herz der Linken
Immer mehr selbstverwaltete Projekte stehen vor dem Aus. Doch der Widerstand wächst. Marie Frank

(20.01.2020)

 

Berliner Zeitung

Neukölln und Kreuzberg Mehrere Kneipen kämpfen gegen Schließung. Christian Gerke

(20.07.2019)

 

Tagesspiegel:

„Meuterei“ verweigert Schlüsselübergabe
Die linke Kneipe Meuterei hat ab Samstag keinen Mietvertrag mehr. Doch das Kneipenkollektiv kündigt an, die Schlüssel nicht herauszugeben. Christoph Kluge

(30.05.2019)

 

TaZ

Bald vorbei mit Meuterei?

2019 ist das Jahr der bedrohten linken Räume in Berlin. Nach dem Syndikat und der Potse droht nun dem Kneipenkollektiv Meuterei der Rauswurf.

(24.02.2019)

 

TaZ Bewegung

„Keine Beute mit der Meute“ – Kiezdemo

(26.01.2019)

 

 

neues deutschland 08.08.2018:

Meuterei von Schließung bedroht

Der Vertrag des linken Kneipenkollektivs wird nicht verlängert, die Zukunft damit ungewiss“

(09.12.2018) Druckversion als PDF:
20180808_neues_deutschland_meuterei_von_schliessung_bedroht

 

 

ZITTY 27.11.2018:

„Drugstore, Potse und Syndikat

Legenden enden

Für mehrere linke Berliner Institutionen geht es derzeit um die Existenz. Den Schöneberger Jugendzentren Drugstore und Potse und der Neuköllner Kiezkneipe Syndikat drohen zum Ende des Jahres Räumungen. Aber kampflos geben sie nicht auf.“

(09.12.2018) Druckversion als PDF:
20181127-zitty-legenden-enden.pdf

 

 

taz 30.09.2018:

Linke Szenekneipe vor dem Aus

Ende Legende

Das „Syndikat“ gibt es seit 33 Jahren, Ende Dezember läuft der Mietvertrag aus. Juristisch sei wenig zu machen, sagt der Bezirk. Deswegen wird jetzt breit mobilisiert.“

(09.12.2018) Druckversion als PDF:
20180930_taz_ende_legende.pdf